Wir bauen ein Dorf

  • Genossenschaftlich
  • Selbstbestimmt
  • Solidarisch

Wir bauen ein Dorf für 300 Menschen: für junge Familien, für Zuge­reiste und Geflüch­tete, fürs Älter­werden. Eine Perspek­tive für Leben und Arbeiten im länd­lichen Raum.

Wie wollen wir leben im 21. Jahrhundert?

International

Wir wollen gleich­berech­tigte und selbst­bestimm­te Teil­habe aller. Die Zu­wan­derung von Geflüch­teten begrei­fen wir als Chance.

Miteinander

Wir entwickeln Gemein­schaft und schaf­fen Frei­räume für eigen­verant­wort­liches Handeln.

Ökologisch

Wir bauen gesun­den Wohn­­raum, preis­­günstig und öko­lo­gisch. Wir sind auf dem Weg zu einer nach­halti­gen Lebens­weise.

Im Europa der vielfältigen Kulturen schaffen wir einen Ort des gemein­samen Wohnens, Arbei­tens und Lebens auf dem Land: an der Elbe im schönen Insel­städtchen Hitzacker, im lebendigen Wendland.

Helfende Hände

Wir bauen gemeinschaftlich und gerne mit externer Hilfe: mal kommt der Landessuperintendent aus Lüneburg, mal kommt der internationale Bauorden mit jungen Menschen aus aller Welt. Eine Gruppe vom internationalen Bauorden im August 2019 hat uns nicht nur helfende Hände, sondern auch diesen Film gegeben. Vielen Dank dafür!

Mitmachen

Es gibt viele Möglichkeiten, dabei zu sein, mitzumachen und zu unterstützen: Du kannst auf der Baustelle mithelfen (und dabei noch etwas über ökologisches Bauen lernen), vielleicht kannst du dir das Dorfleben sogar für dich selbst vorstellen? Natürlich kannst du auch Geld sinnvoll anlegen: Als investiererende Genoss*in oder mit Solidaranteilen, die es Menschen ohne Geld ermöglichen, im Dorf zu wohnen.

Aktuelle Termine