• Land fördert das Projekt Hitzacker Dorf

    Das Land Niedersachsen fördert die Schaffung eines interkulturellen Gesundheitshauses im Rahmen des Projektes Hitzacker/Dorf mit 100.000 Euro, teilt die hiesige SPD-Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers mit. Die Antragsteller erhalten demnach in den kommenden Wochen den Zuwendungsbescheid. Der Bau eines barrierefreien Gesundheitshauses „Gutes Leben im Alter“ soll älteren Menschen je nach ihren Fähigkeiten und Bedürfnissen Raum für Kommunikation, Thearpie, gemeinschaftliche Aktivitäten und Bewegung bieten. „Für Hitzakcer und den Landkreis Lüchow-Dannenberg ist dies eine Bereicherung“, sagt Schröder-Ehlers.

    aus: ejz vom 26.05.2017

    Crowdfunding-Kampagne für das Hitzacker Dorf gestartet

    CROWDFUNDING-KAMPAGNE

    für das Hitzacker Dorf gestartet!

    Wir bauen ein grenzenloses Dorf: Hitzacker Dorf

    Wir bauen ein Dorf: interkulturell, solidarisch, nachhaltig. Mit uns sollen und wollen geflüchtete Familien leben, wir sammeln jetzt Geld um das zu ermöglichen.

    Hitzacker-Dorf wird interkulturell, solidarisch, nachhaltig für 300 Menschen: 1/3 Jüngere, 1/3 Ältere, 1/3 Geflüchtete. Wir bauen einfache Häuser in genossenschaftlichem Eigentum und zu bezahlbaren Mieten. Fünf geflüchtete Familien möchten gerne mit uns im Dorf leben. Um ihnen allen den Weg ins Dorf zu ermöglichen, haben wir ein gesondertes Budget eingerichtet. Mit eurer Unterstützung wollen wir es schaffen, den Weg der Familien in unser interkulturelles, nachbarschaftliches Dorf zu ermöglichen.

    Diese Kampagne läuft 44 Tage. Wir wollen jetzt 25.000 Euro sammeln, damit kann die erste geflüchtete Familie mit uns leben. Unser Ziel ist aber insgesamt 100.000 Euro zusammen zu bekommen. Bitte hilf jetzt mit!

    Herzlichen Dank für Deine Unterstützung unserer Idee vom „grenzenlosen Dorf“.

    DANKE!

    Wir danken Klaus Richert für die im Video verwendete Musik, Orginaltitel: „EvaSunrise“, modifiziert von Kina Becker. Video: Kina Becker

    Dorfbüro am 30.5. geschlossen

    Liebe Leute,

    am 30. Mai erreicht ihr uns nicht im Dorfbüro, wir befinden uns stattdessen mitten in der Kulturellen Landpartie.

    Herzliche Grüße aus dem Wendland!
    Das Team vom Dorfbüro

    Hitzacker Dorf auf der Kulturellen Landpartie

    Zwischen Himmelfahrt und Pfingsten, 25. Mai bis 05. Juni 2017, findet im Wendland das größte selbstorganisierte Kulturfestival Norddeutschlands statt, die Kulturelle Landpartie. Ihren Ursprung hat sie im Widerstand gegen die Atomanlagen in Gorleben, die Menschen wollten vor fast 30 Jahren „die schönen Seiten“ des Wendlands zeigen. Und das tun sie bis heute:

    Zur 28. Kulturellen Landpartie öffnen an mehr als 100 Orten die Menschen ihre Höfe, Ateliers, Scheunen. Es finden Konzerte, Ausstellungen, Führungen, Workshops statt.

    Und mittendrin auch wir, das Hitzacker Dorf.

    Auf unserem Baugrundstück werden wir einen Infopunkt aufbauen. Am 25. Mai (Himmelfahrt) laden wir alle Interessierten um 15:00 Uhr zu einer „Ackerführung“ ein.

    Ausführliche Informationen gibt es im nahen Kulturbahnhof Hitzacker, an zwei der vielen „Wunde.r.punkte“ und auf der Mützingenta (in der Heiler-Ecke). Hier könnt ihr euch täglich zwischen 11.00 und 18.00 Uhr informieren:

    Größere Info-Veranstaltungen finden am 26. Mai, 17.00 Uhr in Hitzacker sowie am 31. Mai um 16.00 Uhr in Klein Witzeetze statt.

    Fotos: Hitzacker Dorf im Mai

    Im Verlauf der Informationsveranstaltung für Interessierte sind diese schönen Bilder von kina@pictonet.de entstanden:

    Handwerksbetriebe für langfristige Kooperation gesucht

    Die „Genossenschaft Hitzacker Dorf“ sucht Handwerksbetriebe für eine langfristige Kooperation zum Bau des Dorfes in Hitzacker Süd, Am Räsenberg / Sarensecker Weg, welches während der kommenden 3 Jahre gebaut werden soll. Weiterlesen

    Stellenausschreibung für die Beratungsstelle HOME

    Die Genossenschaft Hitzacker Dorf unterstützt Geflüchtete, die im Landkreis leben möchten. Hierzu arbeitet ab sofort die Beratungs- und Koordinierungsstelle HOME. Weiterlesen

    zeit.de: Gelobtes Land

    In Niedersachsen wollen Idealisten das Dorf der Zukunft bauen: Mit 100 Jungen, 100 Alten und 100 Flüchtlingen.

    Die ZEIT wird regelmäßig den kleinen Acker besuchen, auf dem Großes entstehen soll.

    Dorfpost März 2017

    Die aktuelle Dorfpost ist veröffentlicht mit allen Infos zum Stand der Dinge unseres Projekts.

    NDR: Im Wendland entsteht ein „Dorf der Zukunft“

    Städteplaner müssen bei ihrer Arbeit unter anderem den demografischen Wandel, eine zunehmende Zahl an Migranten, den Wunsch nach Barrierefreiheit oder Betreuungsangebote für Kinder mit einkalkulieren. Auf den ersten Blick scheint es unmöglich, allen gerecht zu werden. Weiterlesen

    Termine

    • 01.07.2017
      12:00 - 15:00
      Informationsveranstaltung für Interessierte und Menschen die am Interkulturellen Dorfprojekt aktiv mitmachen wollen. Bitte im Büro anmelden!


    alle Termine

    Dorfpost

         © 2016 HITZACKER DORF eG | Impressum