• Ankommen

    Auf dem Acker und im KuBa begegnen sich „Neue“und „Alte“ immer wieder, man lernt sich
    kennen und mögen, aber ob ein Dörfling inzwischen zum Mitglied geworden ist, wissen wir oft gar
    nicht.
    Um das deutlicher zu gestalten und vor allem auch, um unsere Freude über diesen Schritt in
    die Geno auszudrücken, werden wir auf der GV im April zum ersten Mal neue Mitlieder vorstellen.
    Das Ereignis, Teil dieser Geno geworden zu sein, soll bekräftigt und mit ein klein bisschen Aktivität
    verbunden werden:
    Die „Neuen“ erhalten ein Päckchen Saatgut für eine kleine Zukunftstat.
    Diesmal
    sind es Wildblumen, die gesät werden sollen, an denen wir, die Vögel, Insekten und Erdbewohner
    knabbern und sammeln können.
    Das Saatgut stammt von einem Vermehrungsbetrieb, der naturnahe Begrünungen und Bebuntungen
    für Stadt, Land und Gärten anbietet und von dem wir voraussichtlich auch unser Saatgut für die
    Walleinsaaten (Erosionsschutz, verschiedene Insektenweiden) beziehen werden.
    Wir wollen ja im Dorf den Raum zwischen Wurmhorizont und Lärchengefilden mitdenken und
    entsprechend mit den, in unsere Verantwortung genommenen Flächen sorgsam umgehen (lernen).
    Mit vielen kleinen und manchem großen Schritt kommen wir vielleicht gleich nicht an – aber weiter….

    von : Eva

    Termine
    • 24.04.2018
      ganztägig
      AGs und Plenum


    alle Termine
    Dorfpost
         © 2016 HITZACKER DORF eG | Impressum